Aktuelles

FAU veranstaltet Energiewende-kritisches Symposium

23.10.2012

Am 8.11.12 findet unter dem Titel "Energie und Klima – ein Blick in die Zukunft" ein ganztägiges Symposium statt, das die Universität Erlangen gemeinsam mit VDI und VDE ausrichtet. Die einzelnen Vortragstitel lassen leider vermuten, dass hier – wie so oft schon in den letzten Wochen auch in der Presse – vor allem die vermeintlichen Probleme und angeblichen Risiken des Ausbaus der Regenerativen Energien thematisiert werden sollen.

Auch die Tatsache, dass der ehemalige RWE-Manager Fritz Vahrenholt ebenfalls auf der Rednerliste steht, lässt darauf schließen, dass hier gegen die von der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung gewollte Energiewende argumentiert werden soll.

Vahrenholt ist seinen Kritikern u.a. durch das Buch "Die kalte Sonne" bekannt, in dem er die Behauptung aufstellt, nicht der Menschen gemachte CO2-Ausstoss, sondern die Sonnenaktivität sei verantwortlich für die zunehmende Erderwärmung. Weltweit renommierte Institutionen wie das Potsdam Institut für Klimafolgenforschung sowie zahlreiche Experten widersprechen dieser These jedoch deutlich. Die Universität Osnabrück hatte Vahrenholt Anfang 2012 wegen seiner strittigen Thesen ausgeladen. Nicht nur wir sind daher sehr verwundert, dass die FAU Mitveranstalter eines solchen Symposiums ist.